News
06dic
L'attuale numero della rivista FF (49/2019 del ...
 
21nov
Venerdì, 29 novembre, alle ore 9.30, nell'aula V ...

Bibliografia Prof. Lintner

lehrer-lintner-webA. Moraltheologische Monographien
B. (Mit)Herausgeberschaft
C. Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriftenartikel
D. Rezensionen
E. Zeitungs- und andere transferorientierte Beiträge
F. Moraltheologische Internet-Blog Beiträge
G. Weitere Publikationen


A. MORALTHEOLOGISCHE MONOGRAPHIEN

(A.4) Cinquant'anni di Humanae vitae. Fine di un conflitto – riscoperta di un messaggio (gdt 409), Brescia 2018.
[Deutsch: Von Humanae vitae bis Amoris laetitia. Die Geschichte einer umstrittenen Lehre, Innsbruck 2018.]

(A.3) Der Mensch und das liebe Vieh. Ethische Fragen im Umgang mit Tieren. Mit Beiträgen von Christoph J. Amor und Markus Moling, Innsbruck 2017. [Leseprobe]

(A.2) Den Eros entgiften. Plädoyer für eine tragfähige Sexualmoral und Beziehungsethik, Innsbruck / Brixen 22012 (12011). [Pressestimmen]
[Italienisch: La riscoperta dell’eros. Chiesa, sessualità e relazioni umane (= Etica teologica oggi, vol. 58), Bologna 2015.]
[Slowenisch: Razstrupiti Eros. Katoliška spolna morala na življenjski način, Celje / Ljubljana 2015.]

(A.1) Eine Ethik des Schenkens. Von einer anthropologischen zu einer theologisch-ethischen Deutung der Gabe und ihrer Aporien (= Studien der Moraltheologie, Bd. 35), Münster u.a. 2006. [Abstract DE, IT, EN; Rezensionen u.a.: J. Wohllmuth, Ph. Stoellger, J. Keenan]


B. (MIT)HERAUSGEBERSCHAFT

(B.11) Frauen in der Kirche. Denkanstösse zur Geschlechterfrage (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 9), Brixen / Innsbruck: Tyrolia 2019; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Markus Moling.

(B.10) Kirche und Menschenrechte – ein spannungsvolles Verhältnis (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 8), Brixen / Innsbruck: Tyrolia 2018; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Markus Moling.

(B.9) Weltereignis Reformation. Anstöße und Auswirkungen (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 7), Brixen / Innsbruck 2017; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Markus Moling.

(B.8) Papst Franziskus – Herausforderung für Theologie und Kirche (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 6), Brixen / Innsbruck 2016; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Markus Moling.

(B.7) Erben der Gewalt. Zum Umgang mit Unrecht, Gewalt und Krieg (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 5), Brixen / Innsbruck 2015; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Ulrich Fistill.

(B.6) God in Question. Religious language and secular languages. With a Foreword by Peter Hünermann, Brixen 2014. [Content, Foreword and Introduction]

(B.5) ET-Studies 5 (2014), Heft 2: 25 Jahre Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie; gemeinsam mit Gerhard Kruip (Chefredakteur).

(B.4) Im Angesicht der Krise. Theologische Perspektiven (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 4), Brixen 2014, gemeinsam mit Jörg Ernesti und Ulrich Fistill.

(B.3) Karl Golser – Moraltheologe und Bischof. Eine Auswahl aus seinen Schriften (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 3), Brixen / Innsbruck 2013; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Ulrich Fistill.

(B.2) Orte des Glaubens. Christstein zwischen Beheimatung und Heimatlosigkeit (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 2), Brixen / Innsbruck 2012; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Ulrich Fistill.

(B.1) Heilige Kirche – Sündige Kirche (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 1), Brixen / Innsbruck 2011; gemeinsam mit Jörg Ernesti und Ulrich Fistill.


C. BEITRÄGE IN SAMMELBÄNDEN UND ZEITSCHRIFTENARTIKEL

(C.77) Schriftgemäß. Kirche im Horizont biblischer Weisungen, in: Hanspeter Schmitt (Hg.), Kirche, reformiere dich! Anstöße aus den Orden, Freiburg i. Br. u.a. 2019, 78–87.

(C.76) Brauchen wir eine neue Sexualmoral? Überlegungen infolge des Missbrauchsskandals, in: Lebendige Seelsorge 70 (2019), Heft 3 (Sexualisierte Gewalt), 202–205.

(C.75) Gendered Issues: A Critical Perspective on Catholic Sexual Ethics, in: Gunter Prüller-Jagenteufel / Sharon Bong / Rita Perintfalvi (Hgg.), Towards Just Gender Relations. Rethinking the Role of Women in Church and Society (Religion and Transformation in Contemporary European Society 13), Göttingen 2019, 147–162 (gemeinsam mit Gunter Prüller-Jagenteufel); Foreword, in: ebd., 9–11.

(C.74) Der Kirche liebe Not mit Gender. Eine kritische Bestandsaufnahme anhand von Amoris laetitia, in: Jörg Ernesti / Martin M. Lintner / Markus Moling (Hgg.), Frauen in der Kirche. Denkanstösse zur Geschlechterfrage (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 8), Brixen / Innsbruck 2018, 113–131.

(C.73) Theological Roots of Religious Illiteracy, in: Alberto Melloni / Francesca Cadeddu (edd.), Religious Literacy, Law and History: Perspectives on European Pluralist Societies, Abingdon-on-Thames (Routledge) 2019, 78–90.

(C.72) Barmherzigkeit als Betroffenheit von der Not des Anderen und als Einsatz für soziale Gerechtigkeit. Eine Nachlese zum Jahr der Barmherzigkeit, in: ET Studies 9 (2018), 251–271.

(C.71) Vision and Vocation of the Family in Amoris laetitia, in: The Furrow 69 (2018), 601–612.
[Italienisch: Visione e vocazione della famiglia secondo l’Amoris laetitia di papa Francesco, in: Nessuno poteva aprire il libro... Miscellanea di studi e testimonianze per i settant’anni di fr. Silvano Danieli, OSM (a cura di Mauro Guerrini), Firenze 2019, 199–211.]

(C.70) Zur Ethik des Erinnerns. Eine Reflexion zur Ausstellung „erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus“, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 92 (2018), Heft 10, 4–16.

(C.69) From Humanae Vitae to Amoris Laetitia: 50 years of controversy over the Church’s doctrine on Birth Control, in: Marriage, Families & Spirituality 24 (2018), 3–27.

(C.68) Digitalisierung und „Arbeit 4.0“: zur Notwendigkeit einer Ethik für die transformierte Arbeitswelt, in: Studia Teologiczno-Historyczne Ślaska Opolskiego 38 (2018), 121–145.

(C.67) Integrare la fragilità, in: Salvatore Cipressa (a cura di), La teologia morale dopo l'Amoris Laetitia (Questioni di etica teologica), Assisi 2018, 125–151.

(C.66) Духовість шлюбу в Римо-Католицькій Церкві після Другого Ватиканського собору, in Наукові записки УКУ. Серія: Богослов’я, Львів: Видавництво УКУ, 2018, число XI, вип. 5, 181–194 (= Traces of a Spirituality of Marriage in the Roman-Catholic Church After the Second Vatican Council, in: Analecta of the Ukrainian Catholic University. Series: Theology 5 [2018], 181–194).

(C.65) Einfach zum Fressen gern. Tiere in der theologischen Ethik, in: HerKorr 72 (2018), 28–31.

(C.64) Religiöse Symbole im Spannungsfeld von Religionsfreiheit und weltanschaulicher Neutralität des modernen Rechtsstaates. Ein Beitrag zur „Kreuzdebatte“, in: Jörg Ernesti / Martin M. Lintner / Markus Moling (Hgg.), Kirche und Menschenrechte - ein spannungsvolles Verhältnis (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 8), Brixen / Innsbruck 2018, 99–117.

(C.63) Il concetto dell’ecologia integrale secondo l’enciclica Laudato si’, in: Brixner Theologisches Jahrbuch 2017, Beiheft, Brixen 2018, 91–104.

(C.62) Die Situation von Familien und familiären Beziehungen in Italien und die Familienpastoral der Kirche, aufgezeigt am Beispiel der Diözese Bozen-Brixen, in: Family Forum 7 (2017), 55–74

(C.61) „Kinder sind eine Gabe des Herrn“: von der Freude und Verantwortung, Eltern zu werden, in: Aldegonde Brenninkmeijer-Werhahn (Hg.), Ehe – Bestand und Wandel im Miteinander. Album Amicorum (Symposion, Bd. 14), Münster u.a. 2017, 209–223.
[Englisch: “Children Are a Gift of the Lord”: Joy and Responsibility of Becoming Parents, in: Aldegonde Brenninkmeijer-Werhahn (ed.), Marriage – Constancy and Change in Togetherness. Album Amicorum (Symposion, vol. 14), Münster et al. 2017, 185–197.]

(C.60) Divorce and Remarriage. A reading of Amoris Laetitia from a theological-ethical perspective, in: Thomas Knieps-Port le Roi (Hg.), A Point of No Return? “Amoris Laetitia” on Marriage, Divorce and Remarriage (INTAMS Studies on Marriage and Family/INTAMS-Studien zu Ehe und Familie, Bd. 2), Münster u. a. 2017, 123–140.
[französische Übersetzung von Christian Mignonat: Une lecture d’Amoris Laetitia du point de vue de la théologie morale; online: https://synodequotidien.wordpress.com/reception/martin-lintner/ (10.10.2017).]

(C.59) Die Gewissensproblematik im Verhältnis zwischen Arzt, Patient und Apotheker, in: ETHICA 25 (2017), 125–144.

(C.58) Az ember a teremtésben az első teremtéstörténet szerint – Az istenképiség felelősségetikai értelmezése a Gen 1,26–28-ban, in: Kovács Gusztáv / Vértesi Lázár (Hgg.), A Teremtés Értéke – Az Ember Méltósága (Pécsi Hittudományi Főiskola 31), Pécs 2017, 4–21 (dt.: Der Mensch in der Schöpfung. Ein verantwortungsethisches Verständnis der Gottebenbildlichkeit in Gen 1,26–28).

download-pdf(C.57) „Ich kann nicht anders, hier stehe ich, Gott helfe mir.“ Martin Luther und das Subjekt vor Gott, in: Jörg Ernesti / Martin M. Lintner / Markus Moling (Hgg.), Weltereignis Reformation. Anstöße und Auswirkungen (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 7), Brixen / Innsbruck 2017, 117–136.

(C.56) Transsexualität: Identitätsfindungsprozess im Spannungsfeld von Natur, Kultur und persönlicher Reifung. Eine theologisch-ethische Auseinandersetzung, in: Family Forum 6 (2016), 97–112.

(C.55) Im Endlichen nicht begrenzt. Zur spirituellen Bewältigung des Alterns, in: Stephan Ernst (Hg.), Alter und Altern. Herausforderungen für die theologische Ethik (= Studien zur theologischen Ethik, Bd. 147), Freiburg i. Br. u. a. 2016, 397–412.
[Ungherese : Korlátok nélkül a végén. Az öregedés spirituális leküzdéséhez, in: Tamás Ragadics / Attila Szücs (szerk.), Az élet kezdete és vége. Bioetikai és szociáletikai tanulmányok, Pécsi Püspöki Hittudományi Főiskola 2019, 143–163.]

(C.54) Theologische Entwicklungen in Amoris laetitia hinsichtlich der Frage der geschiedenen Wiederverheirateten”, in: Stephan Goertz/Caroline Witting (Hgg.), Amoris laetitia – Wendepunkt für die Moraltheologie? (Katholizismus im Umbruch 4), Freiburg i. Br. u. a. 2016, 279–320; gemeinsam mit Eva-Maria Faber.
[Italienisch: Sviluppi teologici sulla questione dei divorziati risposati, in: S. Goertz/C. Witting/A. Autiero (a cura di), Amoris Laetitia. Un punto di svolta per la teologia morale?, Cinisello Balsamo 2017, 220–248.]

(C.53) Vom Recht Gottes zum Menschenrecht? Zur Bedeutung von Dignitatis humanae für den Dialog mit dem Islam, in: Paul-Chummar Chittilappilly CMI (Hg.), Horizonte gegenwärtiger Ethik (= FS für Josef Schuster SJ), Freiburg i.Br. u.a. 2016, 440–452.

(C.52) "Jetzt kommt Bewegung rein": Persönliche Anmerkungen zu den Bischofssynoden 2014 & 2015 über Ehe und Familie, in: INTAMS Review 22 (2016), 71–76.

(C.51) So halbwegs treu. Eine tugendethische Betrachtung über die Treue in der Ehe und im Ordensleben, in: Ethica 24 (2016) 2, 159–187; gemeinsam mit Kerstin Schlögl-Flierl.

(C.50) „Miserando atque eligendo“ – zur Spiritualität der Barmherzigkeit bei Papst Franziskus, in: Jörg Ernesti /Martin M. Lintner / Markus Moling (Hgg.), Papst Franziskus – Herausforderung für Theologie und Kirche (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 6), Brixen / Innsbruck 2016, 71–87.

academia-edu(C.49) Gibt es eine Pflicht zu leben? Ethische Aspekte der Diskussion zur Suizidbeihilfe, in: Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 6 (2015), Beiheft, Brixen 2016, 41–56; zugleich (leicht revidiert) in: Studia Teologiczno-Historyczne Śląska Opolskiego 36 (2016) 1, 89–109.

(C.48) Kultivierung der Sexualität – Über das vierte Kapitel der Augustinusregel, in: GuL 89 (2016), 29–38.

(C.47) Zum Selbstverständnis der theologischen Ethik im (post)säkularen Kontext, in: Studia Teologiczno-Historyczne Śląska Opolskiego (2015), nr 35, 153–176.
[Französisch: Comment l’éthique théologique est-elle mobilisée aujourd’hui ? Un regard catholique, in: RETM 291 (2016) 29–52.]

(C.46) Der Kirche liebe Not mit der Sexualität. Theologisch-ethische Reflexionen anlässlich der beiden Bischofssynoden 2014 und 2015 zu Ehe und Familie, in: theologie aktuell 31 (2015/16), Heft 3, 12–35.

(C.45) „Between Two Synods: Journeying together.“ A report on the European Conference on the Family (Malta, February 20th, 2015), in: ET-Studies 6 (2015), 325–336.

(C.44) Aspekte zur Erneuerung des Versöhnungssakramentes. Eine Nachlese zur jährlichen Fortbildung für Beichtpriester in der Diözese Bozen-Brixen, in: Heiliger Dienst 69 (2015), 180–188.

(C.43) Vpašanje razvezanih in panovno poročenih od kncila do danes, in: Bogoslovni vestnik 75 (2015), 461–474.
[= Die Problematik der wiederverheirateten Geschiedenen vom Zweiten Vaticanum bis heute: Standortbestimmung und Perspektiven, in: Zeitschrift der Theologischen Fakultät der Universität Ljubljana].
[Überarbeitete italienische Übersetzung: Lo status quaestionis etico-teologico dei divorziati risposati e modelli teologico-pastorali in Germania e Austria, in: Salatore Cipressa (ed.), Teologia morale e teologia pastorale. La dimensione pratica della teologia, Roma 2016, 109–130.]

academia-edu(C.42) Dignity of the Human Person and Primacy of Conscience, in: Konrad Glombik (ed.), Theological Ethics in a changing World. Contemporary Challenges – Reorientation of Values – Change of Moral Norm? (= Colloquia Theologica, vol. 20), Oppole 2015, 61–74.

(C.41) The Spirituality of Marriage after the Second Vatican Council, in: Melita Teologica 65 (2015), 97–120.
[Spanisch: La espiritualidad del matrimonio después del Concilio Vaticano II, in: Estudios Salmanticensis 62 (2015), 361–389.]

(C.40) Rubrik „Wiedergelesen“: Timothy Radcliffe OP, Ordensleben nach dem 11. September 2001. Zeichen der Hoffnung für eine globale Welt, in: Wort und Antwort 56 (2015), 86–88 .

(C.39) Jugendsexualität im Spannungsfeld zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Aspekte einer jugendgemäßen emanzipatorischen Sexualethik, in: Walter Schaupp (Hrsg.), Ethik und Empirie. Gegenwärtige Herausforderungen für Moraltheologie und Sozialethik (= Studien zur theologischen Ethik, Bd. 142), Freiburg i. Br. u. a. 2015, 139–153.

(C.38) „Es gibt kein Recht zu gehorchen“ (Hannah Arend). Erinnerungskultur und Gewissensbildung, in: Jörg Ernesti / Ulrich Fistill / Martin M. Lintner (Hgg.), Erben der Gewalt. Zum Umgang mit Unrecht, Gewalt und Krieg (= Brixner Theologisches Jahrbuch, Bd. 5), Brixen / Innsbruck 2015, 61–78.

(C.37) „Liebe deinen Nächsten: das bist du selbst“. Eine alteritätsphilosophische Lektüre des Gebotes der Nächstenliebe, in: Kerstin Schlögl-Flierl / Gunter Prüller-Jagenteufel (Hgg.), Aus Liebe zu Gott – im Dienst an den Menschen. Spirituelle, pastorale und ökumenische Dimensionen der Moraltheologie (FS für Herbert Schlögel) (= Studien der Moraltheologie, neue Folge, Bd. 2), Münster 2014, 93–101.
[Englisch, überarbeitet und erweitert: “Love your neighbor: this is yourself!” An essay on the interpretation of the commandment of love of neighbor (Lev 19:18) in the perspective of Lévinas’s philosophy of alterity, in: Righting Relations after the Holocaust and Vatican II. Essays in Honor of John T. Pawlikowski OSM, ed. by Elena G. Procario-Foley and Robert A. Cathey, Mahwah (NJ) 2018, 57–72.]

(C.36) Die Spiritualität des Nikolaus Cusanus. Eine Spurensuche in seinen Werken und Predigten, in: Grenzgebiete der Wissenschaft 63 (2014), 339–356.

(C.35) Eine Plattform für den Dialog. 25 Jahre Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie, in: Herder Korrespondenz 68 (2014), Heft 12 (Dezember), 622–625.

(C.34) Der Dialog mit dem kirchlichen Lehramt als Aufgabe und Herausforderung für die Europäische Gesellschaft für Katholische Theologie, in: ET-Studies 5 (2014), Heft 2, 279–297.

(C.33) Wie theologisch muss/darf die Theologische Ethik sein?, in: Johannes Platzer / Elisabeth Zissler (Hgg.), Bioethik und Religion. Theologische Ethik im öffentlichen Diskurs, Baden Baden 2014, 175–195.

(C.32) Einige Anmerkungen zur Befragung über Ehe und Familie in Italien, in: INTAMS Review 20 (2014), 69–77.

(C.31) Geschieden und wiederverheiratet. Zur Problematik aus theologisch-ethischer Perspektive, in: Markus Graulich / Martin Seidnader (Hgg.), Zwischen Jesu Wort und Norm. Kirchliches Handeln angesichts von Scheidung und Wiederheirat (= QD, Bd. 264), Freiburg i. Br. u.a. 2014, 193–215.

(C.30) Die traditionelle Sexualmoral der Kirche und die personale Dimension menschlicher Sexualität, in: Kirche – Idee und Wirklichkeit. Für eine Erneuerung aus dem Ursprung, hrsg. von Richard Heinzmann im Auftrag der Eugen-Biser-Stiftung. Freiburg u.a. 2014, 148–171.

(C.29) Scheitern im Spannungsfeld zwischen Niederlage und Neuanfang, in: Ernesti Jörg / Fistill Ulrich / Lintner Martin M. (Hgg.), Im Angesicht der Krise. Theologische Perspektiven (= Brixner Theologisches Jahrbuch 2013), Brixen 2014, 65–76.

(C.28) Der Umgang mit dem Missbrauchsskandal: ein schwieriger Lernprozess für die Kirche und seine Bedeutung für die Gesellschaft, in: Ernesti Jörg / Fistill Ulrich / Lintner Martin M. (Hgg.), Im Angesicht der Krise. Theologische Perspektiven (= Brixner Theologisches Jahrbuch 2013), Brixen 2014, 77–95.

(C.27) Gabe – Verpflichtung – Geschenk? Eine theologisch-ethische Reflexion zur Gabe in der Organtransplantation, in: Giovanni Maio (Hg.), Ethik der Gabe: Humane Medizin zwischen Leistungserbringung und Sorge um den Anderen, Freiburg u. a. 2014, 436–485.

(C.26) „Alles an dir ist schön, und schön ist deine Liebe.“ Das Ringen um eine neue Sprache in der Sexualmoral: nur eine Frage der Rhetorik?, in: Konrad Glomibk (Hg.), Glaube und Moral. Theologische Argumentation in der gesellschaftlichen Debatte der Gegenwart (= Colloquia Theologica, Bd. 18), Opole 2013, 85–101.

academia-edu(C.25) Die Morallehre des Konzils: Kontinuität und Diskontinuität am Beispiel der Lehre über Ehe und Familie, in: Jörg Ernesti / Leonhard Hell / Günter Kruck (Hgg.), Selbstbesinnung und Öffnung für die Moderne: 50 Jahre II. Vatikanisches Konzil, Paderborn u.a. 2013, 95–122.

(C.24) Von der Freiheit, sich dauerhaft zu binden. Aspekte einer ethischen Theorie der Lebensentscheidung, in: Thomas Knieps-Port le Roi / Bernhard Sill (Hgg.), Band der Liebe – Bund der Ehe. Versuche zur Nachhaltigkeit partnerschaftlicher Lebensentwürfe, St. Ottilien 2013, 123–159.

(C.23) „Geben ist seliger als nehmen“. Theologische Perspektiven einer Ethik der Gabe, in: Bernd Andrick u.a. (Hgg.), Die Stiftung. Jahreshefte zum Stiftungswesen 7 (2013), 13–31.

(C.22) Humanae vitae: eine genealogisch-historische Studie, in: Jörg Ernesti (Hg.): Paolo VI e la crisi postconciliare. Giornate di Studio a Bressanone, 25–26 febbraio 2012 / Paul VI. und die nachkonziliare Krise. Studientage in Brixen, 25.–26. Februar 2012; [= Pubblicazioni dell‘Istituto Paolo VI., vol. 32], Brescia 2013, 16–53.

(C.21) Sexualität, Macht und Kirche aus Sicht der Moraltheologie, in: Sternberg Thomas / Lanwer Sebastian (Hgg.), Sexualität zwischen Tabu und Laissez-faire. Entwicklungen in Gesellschaft und Kirche (= Christen in der Gesellschaft, Bd. 10), Münster 2013, 58–85.

(C.20) Nachfolge Jesu als Zeugnis für Christus. Biblische Jesusbegegnungen neu bedacht, in: Cistercienser Chronik 119 (2012), Heft 3, 385–406.

(C.19) Weh dem Entwurzelten, oder: Moral gibt Halt. Ein kritischer Dialog mit Friedrich Nietzsche, in: Ernesti Jörg / Fistill Ulrich / Lintner Martin M. (Hgg.), Orte des Glaubens. Christsein zwischen Beheimatung und Heimatlosigkeit (= Brixner Theologisches Jahrbuch 2011), Brixen 2012, 69–81.

(C.18) Zur Wiederverheirateten-Geschiedenen-Pastoral. Die Kirche in der Spannung zwischen Treue zur Unauflöslichkeit der Ehe und mütterlicher Sorge für Betroffene, in: Brixner Theologisches Jahrbuch 2011, Beiheft, Brixen 2012, 65–74.

(C.17) Wenn die Kirche um Vergebung bittet. Theologisch-ethische Fokussierungen zum Missbrauchsskandal, in: Ernesti Jörg / Fistill Ulrich / Lintner Martin M. (Hgg.), Heilige Kirche – Sündige Kirche (= Brixner Theologisches Jahrbuch 2010), Brixen 2011, 81–91.

(C.16) Das Ordensleben als Suche nach Gott, in: Cistercienser Chronik 118 (2011), Heft 3, 389–396.

(C.15) Zur Bedeutung von Emmanuel Levinas für die Moraltheologie. Oder: Was kann eine theologische Ethik von ihm lernen?, in: ET-Studies 2 (2011) 2, 245–265.

(C.14) Zu den Auswirkungen des Zölibats auf das Eheverständnis, in: INTAMS Review 17 (2011), 162–173.

(C.13) Donum vitae. Eine theologisch-ethische Deutung des Lebens als Gabe und exemplarische Ausfaltungen: die ungewollte Kinderlosigkeit, das behinderte Kind, die Organspende, in: Family Forum 1 (2011), 207–226.

(C.12) Rilevanza teologico-morale dell’etica del dono, in: Davide Guenzi (ed.), Carità e giustizia per il bene comune, Roma 2011, 81–92.

(C.11) Per un’etica sessuale al positivo, in: Rivista di Teologia Morale 43 (2011), nr. 172, 627–629.

(C.10) Neue medizinethische Aspekte der Reproduktionsmedizin, in: Brixner Theologisches Jahrbuch 2010, Beiheft, Brixen 2011, 21–37.

(C.9) „Vergesst die Armen nicht.“ Zur ekklesiologischen und anthropologischen Bedeutung des Almosengebens, in: Johann Pock u.a. (Hgg.), Pastoral und Geld. Theologische, gesellschaftliche und kirchliche Herausforderungen, Münster 2011, 49–61.

(C.8) „Wir bitten an Christi statt: Lasst euch mit Gott versöhnen.“ (2 Kor 5,20b) Der Beichtvater als guter Verwalter des Sakramentes der Versöhnung, in: Konrad Glombik (Hg.), Sakrament pokuty wobec prolbemów współczesności (= Opolska biblioteka teologiczna, Bd. 122), Opole 2011, 161–183.

download-pdf(C.7) Was sagt die Kirche zur Pränataldiagnostik – und warum? Theologisch-ethische Aspekte, in: Frauenreferat der Diözese Innsbruck (Hg.), Pränataldiagnostik – und dann? Dokumentation Interdisziplinäre Informationsveranstaltung vom 31.05.2011, Innsbruck 2011, 16–29.

(C.6) Einsames Sterben zwischen öffentlichen Fronten. Der „Fall Eluana Englaro“ – eine gesellschaftspolitische Herausforderung, in: Kröll Wolfgang / Schaupp Walter, Eluana Englaro – Wachkoma und Behandlungsabbruch. Medizinische, ethische, rechtliche Aspekte, Wien 2010, 1–23.

(C.5) La creazione come dono: Dono o e debito, tra scienze umane e teologia. Prospettiva etico-teologica (15.06.2010), in: Notiziario dell’Ufficio Nazionale per i problemi sociali e il lavoro e del servizio nazionale per il progetto culturale nr. 7/2013 (Quaderni della segretaria generale CEI – nuova serie): “Per custodire il creato: riferimenti teologici, etici e pastorali”, 36–51.

(C.4) Emmanuel Lévinas e la ricerca d’identità nell’incontro con lo straniero. Un contributo per la convivenza pacifica dei gruppi etnici nell’Alto Adige-Südtirol?, in: L’invito 33 (2010), fasc. 221 (autunno), 4–24.

(C.3) Das Geschenk des Lebens. Überlegungen zur Dimension der Gratuität im christlichen Menschenbild, in: Brixner Theologisches Forum 119 (2008) Beiheft, 63–80.

(C.2) „Ich verspreche – für mein ganzes Leben?“ Die Frage der Treue zu Lebensentscheidungen im Kontext des Bußsakraments, in: Brixner Theologisches Forum 119 (2008), 104–121.
[Italienisch: „Prometto di esserti fedele per tutta la vita?“, in: Monte Senario. Quaderni di spiritualità 12 (2008) fasc. 4, 13–22.]

(C.1) Organ-Spende oder Organ-Handel? „Gaben-theologische“ Anmerkungen, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 53 (2007), 66–78.


D. REZENSIONEN

(D.18) Konrad Hilpert / Sigird Müller (Hgg.): Humanae vitae – die anstößige Enzyklika. Eine kritische Würdigung, Herder, Freiburg i. Br., 2018, in: ET-Studies 10 (2019) 168–171.

(D.17) Julia Knop / Jan Loffeld (Hgg.), Ganz familiär. Die Bischofssynode 2014/2015 in der Debatte. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2016, in: Marriage, Family and Spirituality 23 (2017), 118–120.

(D.16) Konrad Hilpert, Ehe, Partnerschaft, Sexualität. Von der Sexualmoral zur Beziehungsethik, WBG: Darmstadt 2015, in: ZKTh 139 (2017), 103–104.

(D.15) Stephan Goertz (Hg.), "Wer bin ich, ihn zu verurteilen?" Homosexualität und katholische Kirche (Katholizismus im Umbruch 3), Freiburg i. Br. u.a. 2015, in: Theologische Revue 112 (2016), 497–499.

(D.14) Eckholt Margit, Frau aus dem Volk. Mit Maria Räume des Glaubens öffnen, Innsbruck 2015, in: Marianum 78 (2016), 544–547.

(D.13) Michael Rosenberger, Der Traum vom Frieden zwischen Mensch und Tier. Eine christliche Tierethik, München 2015, in: Theologische Revue 112 (2016), 447–448.

(D.12) Christiane Florin, Die Ehe. Ein riskantes Sakrament, München 2016, in: SdZ 141 (2008) 8, 571–573.

(D.11) Walter Lesch, Übersetzungen. Grenzgänge zwischen philosophischer und theologischer Ethik (Studien zur theologischen Ethik, Bd. 139), Fribourg / Freiburg i. Br. u.a.: Academic Press Fribourg/Verlag Herder 2013, in: Theologische Revue 111 (2015), 395–397.

(D.10) Gien Gabriele und Sill Bernhard (Hgg.), Scheitern (= Forum K'Universale Eichstätt ; Bd. 1), St. Ottilien: EOS 2014, in: INTAMS Review 21 (2015), 259–260.

(D.9) Mirian Goldberg, Untreu. Beobachtungen einer Anthropologin. Hrsg. von Thomas Leithäuser, Florian Stoll. Aus dem Portugiesischen von Mechthild Blumberg. UVK Verlagsgesellschaft Konstanz: Konstanz / München 2014, in: INTAMS Review 21 (2015), 242–243.

(D.8) Angelika Walser, Ein Kind um jeden Preis? Unerfüllter Kinderwunsch und künstliche Befruchtung. Eine Orientierung, Innsbruck 2014, in: ZfmE 61 (2015), 191–193.

(D.7) Leonardo Paris, Prospettive di teologia trinitaria tra neuroscienze e filosofia (= Collana di teologia, vol. 76), Roma: Città Nuova Editrice 2012, in: ET-Studies 5 (2014), Heft 2, 389–392.

(D.6) Charles J. Scicluna / Hans Zollner / David J. Ayotte (Hgg.), Auf dem Weg zu Heilung und Erneuerung. Das Symposium zum sexuellen Missbrauch Minderjähriger, Päpstliche Universität Gregoriana, 6.–9. Februar 2012, München 2012, in: Ethica 21 (2013), 357–361.

(D.5) Maria Zanichelli, Persone prima che disabili. Una riflessione sull’handicap tra giustizia ed etica, [= Nuovi Saggi Querinana 89], Brescia: Editrice Queriniana 2012, in: ET-Studies 4 (2013), 157–160.

(D.4) Ralf J. Jox, Katja Kuehlmeyer, Georg Marckmann, Eric Racine (Eds.), Vegetative State: A Paradigmatic Problem of Modern Societies. Medical, ethical, legal and social perspectives on chronic disorders of consciousness (= Ethik in der Praxis / Practical Ethics – Studien / Studies, Bd. 36), Berlin u.a. 2011, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 49 (2013), 337–340.

(D.3) Marschütz Gerhard, Theologisch ethisch nachdenken, 2 Bde (Bd. 1: Grundlagen; Bd. 2: Handlungsfelder), Würzburg 2009 / 2011, in: Theologische Revue 109 (2013), 59–61.

(D.2) Stephan Leimgruber, Christliche Sexualpädagogik. Eine emanzipatorische Neuorientierung für Schule, Jugendarbeit und Beratung, München 2011, in: Ethica 20 (2012), 283–286.

(D.1) Heße Stefan, Maria – Mensch und Kirche im Ursprung. Mariologische Leitlinien im Werk von Hans Urs von Balthasar, in: Marschler Thomas / Ohly Christoph (Hgg.), Spes nostra firma. Festschrift für Joachim Kardinal Meißner zum 75. Geburtstag, Münster 2009, 125 – 137, und: Hoffmann Markus, Überlegungen zur mariologischen Auslegung Offb. 12, in: ebd., 139–163, in: Marianum. Ephemerides Mariologiae 72 (2010), 752–754.


E. ZEITUNGS- UND ANDERE TRANSFERORIENTIERTE BEITRÄGE (Auswahl)

(E.56) Mensch und Tiere: Serie in 4 Teilen, in: Kooperationsredaktion österr. Kirchenzeitungen, Ausgabe 35–38 (Sept. 2019); Teil 1: Tiere erzählen von Gott; Teil 2: Tiere und Bibel; Teil 3: Tiere als Freunde; Teil 4: Fleisch essen

(E.55) Pränataldiagnostik: Segen oder Fluch?, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 89 (2019), Nr. 25 (16. Juni 2019), 15–17.

(E.54) „Eine Mücke ist kein Elefant.“ Eine differenzierte Betrachtung der Tierwürde, in: Schweizerische Kirchenzeitung 187 (2019) Heft 5 (14.03.2019), 86–87.

(E.53) Gutes Leben nachhaltig gestalten. Schon heute unseren Kindern eine gute Welt bereiten, in: Brixner Theologisches Jahrbuch 9, Beiheft, 43–53.

(E.52) „Geistig behindert – na und?“ Theologisch-ethische Aspekte über die Würde und Autonomie von Menschen mit einer geistigen Behinderung, in: Brixner Theologisches Jahrbuch 9, Beiheft, 19–29.

(E.51)Was wäre die Krippe ohne Ochs und Esel?, in: Der Südtiroler Landwirt vom 20.12.2018.

(E.50) Sinnstiftend jagen (Interview geführt von G. Andrieu), in: Der Anblick 12/2018, 54–57.

(E.49) Warum es richtig ist, dass wir uns zu Weihnachten beschenken. Überlegungen zu einer Anthropologie und Theologie der Gabe, in: Reli+plus 11-12/2018, 4–7.

(E.48) Verschließ’ deine Augen nicht vor dem Leid der Tiere!, in: Helmut Zöpfl (Hg.), Tiere kommen in den Himmel, Rosenheim 32018, 37–43.

(E.47) 50 Jahre Humanae vitae: Die umstrittene Enzyklika aus heutiger Sicht, in: ypsilon. Magazin für Männer - KMB 4/2018, 17.

(E.46) Wie die Tiere: Achtung für das liebe Vieh, in: Die Furche 74 (2018), 28. Juni, 3–4.

(E.45) Schwangerschaftsabbruch - ein Dilemma ohne Ausweg? Eine Analyse zum Referendum in Irland, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 88 (2018), Nr. 24 (10. Juni 2018), 6–7.

(E.44) Eine Enzyklika mit Langzeitfolgen. 50 Jahre Humanae vitae, in: Kirchenzeitung der Diözese Linz 22/2018 vom 3. Juni 2018 (zugleich erschienen in mehreren österreichischen Kirchenzeitungen), 6–7.

(E.43) "Mahlzeit" - guten Gewissens Fleisch genießen?, in: PUR Südtirol16/2018; ital: Carne sì, ma con consapevolezza, in: ibid.

(E.42) Der Unterschied zwischen sterben lassen und töten. Die Patientenverfügung aus moraltheologischer Sicht, in: Kompass 2018, Nr. 2, 17.

(E.41) Leben - lieben - reifen. Papst Franziskus über die Freude der Liebe, in: Die Furche 74 (2018), 1. Februar, 6.

(E.40) Ecclesia semper reformanda, in: Missioni oggi/Dossier, novembre-dicembre 2017, 22–24.

(E.39) Ars vivendi - ars moriendi, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 87 (2017), Nr. 54 (5. November 2017), 15–18.

(E.38) Sexualität zum Thema machen. Katholische Sexualmoral im Religionsunterricht, in: Kirche und Schule 43 (2016), Nr. 180 (Dezember 2016), 6–13.

download-pdf(E.37) „Es ist gut, dass es dich gibt!" Werte vermitteln in Kindergarten und Schule, in: INFO Dezember 2016/Jänner 2017, 16–17.

(E. 36) Umweltkrise und Migration, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 86 (2016), Nr. 39 (25. September 2016), 15–18.

download-pdf(E. 35) In der Liebe wachsen: ohne Eros keine Liebe. Der Blick auf die Erotik in Amoris Laetitia, in: Pfarrblatt der Dompfarre St. Stephan (Wien), Herbst 2016, 8.

(E.34) La responsabilità dell'Europa per il Creato, in: Monte Senario. Quaderni di spiritualità 20 (2016) fasc. 59, 44–48.

download-pdf(E.33) Sport ist wert(e)voll. Überlegungen zur Rolle des Sports in der Gesellschaft, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 86 (2016), Nr. 24 (12. Juni 2016), 15–18.

(E.32) Maschio e femmina li creò. Una breve riflessione sulla dualità sessuale del genere umano - spezzare una lancia in favore degli "studi sul gender", in: Quaderni di Galeazza 24 (2016), nr. 1, 4–8.

(E.31) Amoris Laetitia - Über die Liebe in der Familie: Verstehen - Mitleid - Barmherzigkeit, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 86 (2016), Nr. 16 (17. April 2016), 6–7.

download-pdf(E.30) Dio è giusto o misericordioso? in: Monte Senario. Quaderni di spiritualità 20 (2016) fasc. 58, 29–32.

(E.29) Kłopoty z płcią, in: Pismo Uniwersytetu Opolskiego 9–10 (163–164) / Grudzień 2015, 111–113 [= Zur Problematik der Gender-Frage, in: Zeitschrift der Universität Oppeln].

(E.28) Das Leben verliert nie seinen Wert. Einige Überlegungen zur Euthanasiedebatte, in: St. Kassians-Kalender 305 (2016), Brixen 2015, 173–181.

download-pdf(E.27) Die Umweltenzyklika „Lautato si‘“ – ein Weckruf, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 85 (2015), Nr. 248 (29. November 2015), 15–18.

(E.26) Le sfide della coppia in prospettiva ecologico-umana, in: Monte Senario. Quaderni di spiritualità 19 (2015) fasc. 57, 23–31.

(E.25) „Papst Franziskus hat jetzt Handlungsspielraum“ (= Interview über die Relatio synodi der Bischofssynode vom Oktober 2015), in: Kirchenzeitung der Diözese Linz 44/2015 vom 28. Oktober 2015 (zugleich erschienen in mehreren österreichischen Kirchenzeitungen).

(E.24) „Die Unauflöslichkeit der Ehe wird sicher nicht in Frage gestellt“ (= Interview über das Instrumentum laboris für die Bischofssynode vom Oktober 2015), in: Kirchenzeitung der Diözese Linz 27/2015 vom 2. Juli 2015 (zugleich erschienen in mehreren österreichischen Kirchenzeitungen).

(E.23) Gut? Böse? Jenseits? Die Haltung der Kirche zur (Homo-)Sexualität ist in Bewegung. Anmerkungen zum moralischen Urteil aus theologisch-ethischer Sicht, in: Die Furche 27/2015 (2. Juli 2015), 6.

download-pdf(E.22) Kein Anspruchsrecht auf ein Kind. Die heterologe Befruchtung – ethische Perspektiven, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 85 (2015), Nr. 22 (31. Mai 2015), 22–23.

download-pdf(E.21) Vorbild einer christlichen Gewissensbildung. Zum 70. Todestag von Josef Mayr-Nusser, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 85 (2015), Nr. 8 (22. Februar 2015), 7.

download-pdf(E.20) In Würde sterben – aber wie?, in: Moment. Kirche und Gesellschaft – Themen der Zeit (= Sonderbeilage der Diözese Innsbruck und der Erzdiözese Salzburg in der Tiroler Tageszeitung), Nr. 119 (Jänner 2015), 1.

download-pdf(E.19) Besser als der Tod. Zur Debatte um den assistierten Suizid, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 84 (2014), Nr. 47 (23. November 2014), 10–11.

(E.18) La vita va diffesa. Intervista sull’eutanasia e sul coma vigile, in: Alto Adige del 19 novembre 2014, 34.

(E.17) Wallfahren – Ein Sinnbild unseres Lebens, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 84 (2014), Nr. 20 (10.05.2014), 3–5; (zugleich in: Maria Luggau – 500 Jahre Wallfahrt ins Lesachtal, hrsg. von der Pfarre Maria Luggau/Kärnter Landesarchiv, Luggau 2013).

download-pdf(E.16) Aktive Sterbehilfe für Kinder? Eine ideologische Entscheidung, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 84 (2014), Nr. 14 (06.04.2014), 6–7.

(E.15) Das Gespür der Gläubigen. Sensibilität für Betroffene, Glaubenssinn und das Ablegen der Angst (= Interview über die Ergebnisse der Befragung über Ehe und Familie in der Diözese Innsbruck), in: Lebenswelten. Magazin der Abteilung Familie und Lebensbegleitung der Diözese Innsbruck, Nr. 01/2014 (= Beilage in Tiroler Sonntag vom 27.03.2014), 4–5.

(E.14) Eine „rettende Planke“ für Wiederverheiratete (= Interview über das Buch: Walter Kasper, Das Evangelium von der Familie. Die Rede vor dem Konsistorium, Freiburg u.a. 2014), in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 84 (2014), Nr. 13 (30.03.2014), 22–23; (zugleich erschienen in mehreren österreichischen Kirchenzeitungen).

(E.13) Solidarität – eine Tugend (nicht nur) für Zeiten der Krise. Unternehmens- und sozialethische Überlegungen, in: St. Kassians-Kalender 303 (2014), Brixen 2013, 113–124.

(E.12) Das entkrampft (= Stellungnahme zum Vorbereitungsdokument „Die pastoralen Herausforderungen der Familie im Kontext der Evangelisierung“ für die außerordentliche Bischofssynode 2014), in: Christ & Welt. Wochenzeitung für Glaube, Geist, Gesellschaft, 2013 / 46 (07.11.2013), 5.

(E.11) Il lavoro in rete dei teologi morali in Europa. Sfide attuali e future, in: Rivista di Teologia Morale 45 (2013), nr. 180, 569–574.

(E.10) Theologie für die Gegenwart (= Fragebogen: Was beschäftigt Lehrer und Lehrerinnen der Theologie?), in: Christ in der Gegenwart 65 (2013), Nr. 9, 104.

(E.9) Alcuni aspetti antropologici del dono, in: Monte Senario. Quaderni di spiritualità 17 (2013) fasc. 51, 28–32.

(E.8) Ordensgelübde in Theorie und Praxis, in: In Unum Congregati 60 (2013) (= Jahrbuch der Österreichischen Augustiner-Chorherren-Kongregation), Klosterneuburg 2013, 49–60.

download-pdf(E.7) Neuer pränataler Bluttest für Trisomie 21: Theologisch-ethische Stellungnahme, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 82 (2012), Nr. 47 (18.11.2012), 13.

(E.6) Katholische Sexualmoral im Religionsunterricht? Ja, sicher!, in: ÖKUM 2012, Heft 1, 2–3.

download-pdf(E.5) Was Weihnachten mit dem Schenken zu tun hat. Kulturhistorische, philosophische und theologische Überlegungen zum Weihnachtsgeschenk, in: Steirische Berichte 2011, Heft 5–6, 47–49.

(E.4) „Alice Schwarzer könnte Verbündete des Papstes sein“, Interview in: Christ & Welt. Wochenzeitung für Glaube, Geist, Gesellschaft, 2011 / 47 (17.11.2011), 5.

download-pdf(E.3) Moraltheologische Handreichung zur Patientenverfügung, in: Folium Dioecesanum Bauzanense-Brixinense 47 (2011), Heft 1, 14–20.

download-pdf[Italienisch: Contributo teologico-morale sulle direttive anticipate di trattamento (testamento biologico), in: ebd., 48–54.]

download-pdf(E.2) Abtreibung – eine offene Wunde. Ein Plädoyer zum Schutz des ungeborenen Lebens, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 81 (2011), Nr. 6 (06.02.2011), 15–19.

(E.1) Die Sexualmoral der Kirche. 14-teilige Serie, in: Katholisches Sonntagsblatt. Kirchenzeitung der Diözese Bozen-Brixen 80 (2010), Nrn. 17–30.


F. MORALTHEOLOGISCHE INTERNET-BLOG BEITRÄGE

(F.12) «Giustificare il dolore del prossimo è l’origine di ogni immoralità» (E. Levinas) (09.04.2019)

(F.11) Ethics of eating meat: a reflection (not only) for Lent (31.03.2019)

(F.10) L’antropocentrismo: come Francesco ha sviluppato la dottrina (29.01.2019)

(F.9) L’omicidio dell’orso? L’etica sulla "dignità" dell’animale (22.09.2017)

(F.8) Il male morale banale (14.06.2017)

(F.7) Il perdono: dono unico e puro (29.03.2017)

(F.6) Selbstfindung, nicht Selbstoptimierung: Überlegungen zur Beichte (29.09.2016)

(F.5) Unioni civili, uno sguardo etico- teologico (18.05.2016)

(F.4) Begründeter Wandel in Amoris Laetitia: im Umgang mit nach Scheidung Wiederverheirateten (02.05.2016), gemeinsam mit Eva-Maria Faber

(F.3) Amoris laetitia sull’amore nella famiglia: alcune riflessioni (14.04.2016)

(F.2) Amoris laetitia. Anmerkungen zum Nachsynodalen Schreiben (09.04.2016)

(F.1) Verso il Sinodo - le questioni della sessualità e della vita umana: I metodi naturali: norma o stile di vita? (25.09.2015)


G. WEITERE PUBLIKATIONEN

(G.3) „... weil das Leben siegen wird!“ Luis Lintner. Kämpfer – Mystiker – Märtyrer, Bozen 2004; gem. mit Christl Fink und Francesco Comina, hrsg. von Missio Bozen / Brixen und Adveniat.
[Italienisch: Una vita – due mondi. Luis Lintner, prete fidei donum martire, Bologna 2004.]

(G.2) Von „Maria Weißenstein“ zu „Santa Maria di Pietralba“. Anmerkungen zur Geschichte des Südtiroler Wallfahrtsortes und Servitenklosters (mit besonderer Berücksichtigung der Jahre 1925 – 1931), in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 76 (2002) Heft 5, 11–31.
[Italienisch: Da „Maria Weissenstein“ a „Santa Maria di Pietralba“. Note sulla storia del santuario e convento dei Servi di Maria (con particolare attenzione agli anni 1925–1931), in: Studi storici dell’Ordine dei Servi di Maria 55 (2005), 97–124.]

(G.1) Der Einsatz des Generalpriors OSM P. Alexis M. Lépicier für die Einheit und Unabhängigkeit des Landes Tirol unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg, in: Tiroler Heimat 64 (2000), 159–182.
[Italienisch: L’impegno del Priore Generale O.S.M. Alexis Henri M. Lépicier per l’unità e l’indipendenza del Tirolo nel 1919, in: Studi storici dell’Ordine dei Servi di Maria 51 (2001), 187–219.]

indietro      torna su